Schön war`s in Boitzenburg vom 07.-09.2017

Schön war`s in Boitzenburg

 

Gleich mal vornweg: Es war einfach ein tolles Wochenende!

Mein Dank geht ans Team vom Schloss, an Sten, an Sponi, an mein Kulle und alle die dabei waren und so dieses Wochenende ermöglicht haben!!!

30 Personen waren wir insgesamt, welche sich am 07.07.2017 aufmachten um ein hoffentlich schönes Wochenende mit Vereinsmitgliedern ihren Lieben und Gästen zu verbringen.

Mit 17 Motorrädern, einer Can-Am Spyder (Presi‘s „Dreirad“) und 3 Autos wurde die Anreise ohne Probleme gemeistert. Das  Ziel dieses Jahr war das Schloss Boitzenburg in der Uckermark, also ganz kurz vor Mecklenburg Vorpommern.

Klar war für die Ankunft alles vorbereitet. Die Zimmer fertig und das Lederbier kalt, was braucht der Blaue Ritter mehr? In einem kleinen Schlosshof konnten wir uns niederlassen und alle Eindrücke genießen!

Der Abend verlief dann ruhig.  Ein Buffet mit leckeren Sachen, ne Menge an Bier aus dem Fass, Schnaps von Dagmar (Sie hatte Geburtstag 😉 ) und einem prima ausgesuchten Mix an Musik ließ es sich im Schloßgewölbekeller echt aushalten!

Den Höhepunkt gab es natürlich dann erst am Samstag:

Gegen 10:00 Uhr gings los zur Ausfahrt. Mit 18 Fahrzeugen ging es auf Tour! Ziel war das Schiffshebewerk in Niederfinow. Die Zeit da war leider zu kurz für eine Fahrt mit einem Fahrgastschiff oder dem Besuch des  Schiffshebewerks zu Fuß. Hatte doch das Navi unseres Road-Captains seine ganz eigene Streckenführung!  😉 Alles halb so schlimm, sorgt doch immer wieder für gute Stimmung im Volk!!!

Auf der zweiten Hälfte unserer Runde kamen wir an der Kirche in Friedrichswalde vorbei. Der Pfarrer war da und hatte Zeit für einen kleinen Schwatz. Hatten wir doch vor einem Jahr Carola hier zum Ritter geschlagen! Zu erwähnen ist die komplett falsche Annahme des besagten Navi’s wo denn diese Kirche liegt. 😉

Nee alles gut, unser Uwe hat einen prima Job gemacht!!!

Knapp 200 km sind wir gefahren und auch wieder gut im Schloss angekommen! Was soll ich sagen, Lederbier war kalt und stand bereit!!!

Um 18:15 Uhr trafen wir uns dann wieder im Schlosskellergewölbe. Ist doch der Pfarrer, Ralf Schwieger aus Friedrichswalde, plötzlich und für zwei von uns völlig unerwartet aufgetaucht! Doch das hatte schon seinen Grund. Es wurde Zeit zwei von uns zum Ritter zuschlagen. Dieser Zeremonie wohnte er natürlich bei, hielt eine Andacht und segnete nach dem Ritterschlag von Heiko und Olli durch unseren Presi auch noch beide! Ein schöner und berührender Moment an diesem Abend!

Bei einem Grillabend und ganz viel Getränken für umsonst und wieder Musik aus der Box konnten wir diesen Moment anschließend auch gut feiern! Untermalt wurde unser Abend noch durch ein Feuerwerk! Nun kann ich mir leider die Lorbeeren dafür nicht einheimsen! Ein glücklicher Umstand war, dass im Schloss noch eine Hochzeitsfeier stattfand, welche sich ein professionelles Feuerwerk geleistet haben und wir heimlich unheimlich dies mit genossen haben.

Und, am Sonntag war dann alles schon vorbei! Nach dem Frühstück packten alle und machten sich fertig für die Heimreise.  Alle sind bestens zuhause angekommen, das ist schon mal wichtig!

Einen kleinen Wehrmutstropfen gab es leider. Wir mussten uns von Uwe und seiner Silvia verabschieden. Beide gehen für die nächsten Jahre dienstlich nach Südafrika. Ihr werdet uns fehlen!!!

Und übrigens bei einem Wochenende mit den Blue Knights Germany XXVII wird das gute Wetter mit bestellt, und meistens klappt es auch!

 

Gruß  RwP

Euer Teddy

 

und hier noch ein paar Bilder.   Danke an Burghardt!

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar